Vorstellung des Milan Velomobil

 

poli2-2.jpg

Interne Finition

poli.jpg

Fabrikation und technische Beschreibung

    Der Milan ist ein Velomobile der aus der “Räderwerk” Fabrik in Hannover (Deutschland) stammt. Er ist hauptsächlich für hohe Geschwindigkeiten gebaut. Er ist in zwei Versionen verkauft~:~Der Milan GT MK2 und der Milan SL MK2. Die Milan SL Version ist kleiner, schmaler, leichter und auch tiefer (Bodenfreiheit : 8 cm anstatt de 14 cm) als die Milan GT Version; deswegen kann der Milan SL schneller fahren als sein großen Bruder. Man kann mit den beiden Modellen mit oder ohne Kopfhaube, aber auch mit oder ohne die Knie Verkleidung fahren um in freier Luft zu Fahren. All diese verschiedene Möglichkeiten bieten ein extrem großes Fähigkeitsbündel. Somit kann man entweder zwischen die Geschwindigkeit oder den Komfort entscheiden, was den Milan als ein Sportliches oder ein Alltag taugliches Velomobile erzeugt. Der Milan ist ein selbsthebendes Velomobile der aus Glasfieber oder, falls man mehr zahlt, aus Kohlenstoff/Kevlar Faser gestaltet ist. Im Gegensatz von den meisten Velomobile Herstellern, braucht Räderwerk kein Reine Karbon Fieber um die Sicherheit zu erhöhen. Tatsächlich hat die Karbon Fieber im Falles eines Crashs, im Gegensatz von der Kevlar Fieber die sehr Flexibel aber nicht genügend Solide ist, sehr scharfe kanten. Somit hat die Kohlenstoff/Kevlar Faser die Flexibilität der Kevlar Faser verbunden mit der Solidität der Kohlenstoff Faser.

Eigenschaften beider Modelle : Milan GT und Milan SL
Eigenschaften Milan GT MK2 Milan SL MK2
Länge 275 cm 273 cm
Breite 76 cm 69,6 cm
Höhe 88,3 cm 81,5 cm
Wendekreis 11-13 m 14 m
Bodenfreiheit 11-14 cm 8 cm
Gewicht 29,5 kg 25 kg
Fahrergröße 155-200 cm 155-187 cm
Leistung um 50 km/h 150 Watt 145 Watt
Leistung um 60 km/h 200 Watt 191 Watt

    Die Milan Velomobile können eine Schwere Last ertragen (bis zu 120 kg oder sogar mehr falls sie eine Stange Solider machen). Zudem haben dieses Fahrzeuge große Gepäckraume : es hat hinter dem Sessel, neben dem hinterem Rad, neben des Velomobilisten, aber auch vor der Kurbel Platz um Gepäck zu Stauen. 

    Die Milan Velomobile waren mehrmals in einem Windkanal — diese von Volkswagen in Wolfsburg (D) — so das seine Form möglichst Aerodynamisch gestaltet konnte.

Le Milan en Soufflerie

 
 

Preise

    Die Milan SL und Milan GT Velomobile sind beide für den Basis-Preis von 6 750 €Ein Milan SL der Komplett, aber ohne Elektrisches hilfs-Motor ausgestattet ist kostet 9 334 €und wiegt 23 kg, ein Milan GT der gleich ausgestattet ist kostet 9346 € und ist 29,8 kg schwer.

Records

    Die Aerodynamik der Milan hat ihm ermöglicht zu den Schnellsten Velomobile der Welt zu werden, was ihm zum schnellsten Menschlichen getriebenen Verkehrsmittel macht. Der Milan SL diente um mehrere Internationale Rekorde zu legen, ins besondere :

  • Der Milan hat vor kurzem der 24 Stunden Distanzrekord geschlagen. Tatsächlich ist Christian von Ascheberg, ein Deutscher Hobby Radfahrer der älter als 50 Jahren ist, 1~219 km während 24 Stunden Gefahren, was ein Geschwindigkeitsdurchschnitt von 50,8km/h entspricht. 
  • Um zur Vergleichung, müssen wir sich an der UCI Stundengeschwindigkeitsrekord von 49,7km erinnern. Es war 2005 von Ondřej Sosenka, ein professioneller Fahrradfahrer der damals 30 Jahre alt war geknackt worden. Ein paar Jahren später war er an der Methamphetamin Positiv getestet worden.
  • Nach 12 Stunden hat der Milan Velomobile 664,97 Kilometer zurückgelegt.
  • Die Geschwindigkeit nach fast 665 km (nach 12 Stunden) : 55,41 km/h.
  • 1000 km in 19 Stunden, 27 Minuten zurückgelegt.
  • Den 9. August 2009, hat der Milan den Europabecher in Leer (Deutschland) dank Daniel Fenn aus Elfershausen (D) gewonnen.

Christian von Ascheberg bevor dem Start

Christian von Ascheberg après le record de 24h en continu

Kommentar verfassen